Julia Hilt Signet

Improving Feedback — Ein Redesign für das Blutzuckermessgerät der Medisana AG: Wie lässt sich die Interaktion persönlicher und leichter verständlich gestalten?

Diabetiker begleiten

projektinfo

Mit dem MediTouch 2 bietet die Medisana AG ein kompaktes Blutzuckermessgerät mit großem Display an. Das Medizinprodukt ist ein günstigtes Einsteigermodell und arbeitet mit Teststreifen, die auf Glukose reagieren.
MediTouch 2 unterstützt Diabetikerinnen und Diabetiker täglich beim Blutzucker messen und erinnert den User daran regelmäßig seinen Blutzuckerspiegel zu überprüfen. Zusätzlich werden bis zu 480 ermittelte Werte gespeichert, die dazu dienen Durchschnittswerte zu errechnen und Probleme früh zu erkennen. Entwickelt sich zum Beispiel ein Wert auffällig, warnt das Device seine Benutzerin oder seinen Benutzer automatisch.

Das Redesign

Für das Redesign von MediTouch 2 wollte ich mich nicht auf meine eigenen Erkenntnisse aus der Analyse des Medizinprodukts beschränken, sondern habe zusätzlich mit Diabetikerinnen und Diabetikern gesprochen, fachlich beraten wurde ich von einem Diabetologen und einem Rettungsassistenten.

Im ersten Schritt wurden bestehende Strukturen optimiert indem z.B. die Soft Keys eine Beschriftung erhielten aus der ihre Funktion ersichtlich wird. Eine leichter verständliche Sprache und die Einführung von Bedienhinweisen erleichtern die Benutzung zusätzlich. Zudem wurde bei jeder Eingabe ein klares und eindeutiges Feedback etabliert, so hat der User jederzeit Klarheit darüber, ob z.B. der Teststreifen richtig erkannt wurde. Im Fokus des Redesigns steht eine User Experience, die die Interaktion des Benutzers mit dem Device persönlicher gestaltet und gleichzeitig Sicherheit vermittelt.

Blutzucker messen

Die Hauptfunktion des MediTouch 2 ist die Blutzuckerspiegelmessung. Hierbei klipsen die User am der Unterseite des Geräts einen Teststreifen ein, der ein paar Tropfen Blut aufnimmt und die Messung des Blutzuckerspiegels ermöglicht. Dabei erhält der User konstant Feedback, ob die einzelnen Schritte erfolgreich abgeschlossen werden konnten. So ist sichergestellt, dass das Blutzuckermessgerät exakte Ergebnisse liefert und dem Benutzer ein sicheres Gefühl gibt. Die animierten Icons werden dazu verwendet Bedienhinweise zu geben, Audiosignale und taktiles Feedback bestätigen Eingaben.

Feedback und Hints

Vor der ersten Benutzung oder zur Überprüfung, ob das Gerät korrekt funktioniert, wird eine Kontrollmessung durchgeführt. Für Messergebnisse wird im Redesign ein Charakter etabliert, der das Gerät persönlicher und sympathischer macht. Anhand der Mimik erkennt der User sofort, ob die Kontrollmessung wie geplant funktioniert hat.
Die Erinnerungsfunktion sorgt dafür, dass der User nicht vergisst regelmäßig seinen Blutzucker zu messen. Durch einen Vibrationsalarm wird der Benutzer unauffällig, aber spürbar an das Messen des Blutzuckerspiegels erinnert.

Zusätzlich entstand ein animiertes Iconset, das dazu dient alle Prozesse bildhafter zu gestalten, Bedienhinweise zu geben und dem MediTouch 2 mehr Persönlichkeit zu verleihen.

System- und Fehlermeldungen

Verschiedene Faktoren können das Blutzuckermessgerät in seiner Funktion einschränken, dazu gehören z.B. leere Batterien, eine zu niedrige Umgebungstemperatur oder ein Hardware-Defekt. Da die Benutzer auf das Medizinprodukt angewiesen sind, ist es wichtig Fehlermeldungen klar zu formulieren und dem User die Möglichkeit zu geben auf das Problem zu aktiv reagieren z.B. durch die Option das Gerät neu zu starten oder den Prozess erneut anzustoßen.